• Historische Romane

    Die Schlange von Essex

    „Die Schlange von Essex“ von Sarah Perry hat eine filigrane Erzählweise und eine Story, die einen verschlingt.Es geht um die reiche, wissenschaftlich interessierte und emanzipierte Londonerin Cora Seaborne, die ein Vorleben als unterdrückte Ehefrau geführt hat und den Gewalttätigkeiten eines gleich zu konservativen Oberschichtsadist ausgesetzt war. Im Fokus steht der Konflikt von Aberglauben und Wissenschaft, von einem patriarchalischen, viktorianischen System, das nicht gerne sieht, wenn Frauen sich ebenfalls in den Naturwissenschaften versuchen, von einer Abkehr des Althergebrachten hin zu einer neuen Zeitrechnung. Es ist eine Ära des Umbruchs, bei der vieles nicht sein kann, was nicht sein darf – so etwa die Beziehung von Will und Cora, die unter keinem guten…

  • Klassiker,  KlassikerInnen,  Klassikersamstag

    Rezension Belinda

    Maria Edgeworths Belinda brach mit ihrem Roman so manches Tabu – erzählt wird etwa von der Ehe eines Schwarzen mit einer Weißen, weshalb er bald zensiert wurde. Erstmals auf Deutsch und unzensiert vom zeigt das Buch sich nun als ein Werk von zeitloser Brillanz. Dies ist ein faszinierender, charmanter und lebhafter Roman – genau an der Schnittstelle zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert angesiedelt. Es erinnert auch ein wenig an die Abtei von Northanger Abbey von Jane Austen. Darüberhinaus ist der Roman verrückt und gibt es jede Menge Intrigen, Abenteuer und Humor. Belinda kämpft gegen die Gefahren des Heiratsmarktes und schreitet entschlossen in Richtung Unabhängigkeit voran. Von ihrer Zeitgenossin Jane…

  • Buchboxen,  Büchergilde,  Klassiker,  KlassikerInnen,  Klassikersamstag

    Büchergilde Abobox Oktober 2021

    Gestern kam die neue Buchbox von der Büchergilde, im Zuge meiner Mitgliedschaft als Quartalskauf, an und ich konnte mein Glück kaum fassen, denn der Inhalt passt perfekt zum #Klassikersamstag und enthält auch noch ein Buch, das ich mir eh kaufen wollte.  Ich kenne weder die Autorin noch das Buch und freue mich sehr sie zu entdecken. Wieder mal so ein Fall einer Klassikerin, die leider in Vergessenheit geraten ist und nicht die Aufmerksamkeit bekommen hat, die sie verdiente. Dabei war sie so eine beeindruckende Frau und das Buch klingt super. By the way ist das Cover nicht wunderschön? Die Goodies in der Box passen auch super zum Buch.  Klappentext: Mit…

  • Sachbücher

    Rezension: Queen Elizabeth II. und die königliche Familie

    Ich bin eine Royalistin;) Ich liebe die königliche Familie und England! Seit ich mit 11 Jahren das erste Mal in London war, lässt mich das Fieber nicht mehr los! Es führte zu vielen Referate über Elisabeth und Co. Hausarbeiten über die Royals, lange Englandaufenthalte und zu englischen Freunden. Besonders was die englische Familie und Geschichte angeht, kann ich so gut wie alles auswendig! Fragt mich alles! Ich lese auch jedes Buch darüber, ob Romane oder Sachbücher, ich gucke alle Serien von den Tudors bis zu „The crown“. Ja, meine Freuden witzeln schon darüber das ich eines Tages im Zdf, als Adelsexpertin sitze. Wir werden sehen… Daher habe ich mich auch…

  • Belletristik,  Rezensionsexemplare

    Rezension Blütenschatten

    Der Roman „Blütenschatten“ von Annalena McAfee ist ein bissiger und sarkastischer Lebensrückblick einer gescheiterten Künstlerin, der aufgrund der giftigen Protagonistin polarisiert.   Ich kam am Anfang etwas schwer rein, war zunächst verwirrt, habe die Motive der Protagonistin nicht verstanden, aber es hat mich auch neugierig gemacht.  Trotz der fehlenden Sympathie sind die Figuren gut ausgearbeitet, tiefgründig und reizvoll. Selten bin ich so wenig mit den Figuren warm geworden, besonders mit einer Protagonistin. Wie kann man so naiv sein , sich so von der Liebe blenden lassen, aber auch so fies sein . Von dem jungen Mann in der Geschichte und seinen Abgründen fangen wir gar nicht an. Doch auch Antagonisten habe ihre…

  • Belletristik,  Rezensionsexemplare

    Rezension: Die Mitternachtsbibliothek

    Poetischer , lebensbejahender Lobgesang aufs Leben Das Buch „Die Mitternachtsbibliothek von Matt Haig, war ein wahres Monatshighlight und habe ich schon vielen Freundinnen empfohlen:) Inhalt: Stell dir vor, auf dem Weg ins Jenseits gäbe es eine riesige Bibliothek, gesäumt mit all den Leben, die du hättest führen können. Buch für Buch gefüllt mit den Wegen, die deiner hätten sein können. Hier findet sich Nora Seed wieder, nachdem sie aus lauter Verzweiflung beschlossen hat, sich das Leben zu nehmen. An diesem Ort, an dem die Uhrzeiger immer auf Mitternacht stehen, eröffnet sich für Nora plötzlich die Möglichkeit herauszufinden, was passiert wäre, wenn sie sich anders entschieden hätte. Jedes Buch in der…

  • Belletristik,  KlassikerInnen,  Klassikersamstag

    Klassikersamstag „Rebecca“

    In zwei Tagen ist Weltfrauentag und zur Einstimmung stelle ich euch heute einen Klassiker einer starken, tollen Frau vor und ihr Buch vor. Es geht um „Rebecca“ von Daphne du Maurier.  Rebecca ist eines der populärsten Werke der englischen Kriminalliteratur und ist einer der erfolgreichsten englischsprachigen Unterhaltungsromane. Er weist auf die Tradition der Gothic Novel zurück, war du Mauriers größter Erfolg und wurde seit seinem Erscheinen immer wieder neu aufgelegt.  Die Verfilmung durch Alfred Hitchcock erhielt 1941 sogar den Oscar als bester Film. „Ich bin froh, dass es einem nicht zweimal widerfahren kann, das Fieber der ersten Liebe. Denn es ist ein Fieber und eine Last obendrein, was immer die Dichter…

  • Belletristik,  Lesechallenges

    Denn das Leben ist eine Reise

    „Denn das Leben ist eine Reise“ von Hanna Miller, aus dem Lübbe Verlag ist ein bezaubernder Sommerroman zum Träumen und Entspannen. Perfekt, um literarisch zu reisen. Klappentext: Nie hätte Aimée Thaler gedacht, dass sie jemals wieder in ihren VW-Bus steigen würde. Sie hatte geglaubt, ihr altes Leben zusammen mit dem Bulli in der Garage eingemottet zu haben. Doch sie hält es nicht mehr aus mit Per, der ihren gemeinsamen Sohn Len ablehnt. Und so tut sie es doch, fährt eines Tages mit Len einfach los – wie früher, als sie mit ihrer Mutter im Wohnmobil lebte. Im windgepeitschten St. Ives an der Küste Südenglands will Aimée neu anfangen. Doch ihr…