• Bibliophiles Leben,  Klassiker,  KlassikerInnen,  Lesechallenges

    Nobelpreislesen 2023

    Nehmt ihr euch Leseziele für 2023 vor? Ich mache sowas eigentlich nicht, aber ein Ziel habe ich mir vorgenommen, und zwar Annie Erneux und ihr Werk kennenzulernen, daher sind die ersten Lektüren in diesem Jahr diese beiden Bücher von ihr. Die Schriftstellerin hat in Schweden den Literaturnobelpreis 2022 erhalten. Die 82-Jährige ist die erste französische Frau, die mit dem bedeutendsten Literaturpreis ausgezeichnet wird. Sie gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Schriftstellerinnen Frankreichs. In der Begründung des Nobelpreiskomitees heißt es: Annie Ernaux bekomme den Preis für „ihren Mut und ihre klinische Scharfsinnigkeit, mit der sie die Wurzeln, Entfremdung und die kollektiven Zwänge persönlicher Erinnerungen aufdeckt.“ Ernaux bezeichnet sich selbst als „Ethnografin…

  • Goethe,  Klassiker,  Klassikersamstag

    Klassikersamstag Goethes Italienische Reise

    Heute stelle ich euch einen ganz besonderen Klassiker vor, der der der Grund dafür ist, warum es hier in letzter Zeit stiller ist als sonst und warum ich nicht so viel zum privaten Lesen und Rezensieren komme. Die „Italienische Reise“ von J. W. von Goethe. Darin geht es um die inkognito Reise Goethes von 1786-1788 nach Italien, wo er fast zwei Jahre lang bei geologischen und botanischen Studien, bei Kunst- und Antikenbetrachtung, zeichnend, forschend, dichtend und philosophierend das Leben genießt und dabei zu sich selbst findet. Unteranderem schreibe ich darüber meine Abschlussarbeit und wo könnte man das Buch besser fotografieren als vor Goethes Wohnhaus…. klar noch in Italien, aber da…

  • Klassiker,  KlassikerInnen,  Klassikersamstag

    Rezension Belinda

    Maria Edgeworths Belinda brach mit ihrem Roman so manches Tabu – erzählt wird etwa von der Ehe eines Schwarzen mit einer Weißen, weshalb er bald zensiert wurde. Erstmals auf Deutsch und unzensiert vom zeigt das Buch sich nun als ein Werk von zeitloser Brillanz. Dies ist ein faszinierender, charmanter und lebhafter Roman – genau an der Schnittstelle zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert angesiedelt. Es erinnert auch ein wenig an die Abtei von Northanger Abbey von Jane Austen. Darüberhinaus ist der Roman verrückt und gibt es jede Menge Intrigen, Abenteuer und Humor. Belinda kämpft gegen die Gefahren des Heiratsmarktes und schreitet entschlossen in Richtung Unabhängigkeit voran. Von ihrer Zeitgenossin Jane…

  • Bibliophiles Leben,  Klassiker,  KlassikerInnen,  Klassikersamstag

    Spaziergang mit Goethe

    Spaziergang durch Weimar bei Regen und dabei bei Goethe, Schiller, Anna Amalia und co vorbei schauen:) Es gibt so tolle Orte in Weimar und ich dachte ich nehme euch mit zu einem kleinen Spaziergang:) . Viel Spaß!

  • Klassiker,  KlassikerInnen,  Klassikersamstag

    Klassikersamstag Northanger Abbey

    “The person, be it gentleman or lady, who has not pleasure in a good novel, must be intolerably stupid.” “There is nothing I would not do for those who are really my friends. I have no notion of loving people by halves, it is not my nature.” Das sind ein paar wenige Zitate aus diesem wunderbaren Buch, mit denen ich mich sehr identifizieren kann.Ich habe wieder eine neue Ausgabe von dem tollen Buch, in die ich mich verliebt hatte:). Ich sammle die ja und musste sie haben. Ist sie nicht schön? Ich finde sie passt auch perfekt zum beginnende Frühling:) Kennt ihr das Buch? Was ist euer liebstes Zitat daraus?

  • Buchboxen,  Büchergilde,  Klassiker,  KlassikerInnen,  Klassikersamstag

    Büchergilde Abobox Oktober 2021

    Gestern kam die neue Buchbox von der Büchergilde, im Zuge meiner Mitgliedschaft als Quartalskauf, an und ich konnte mein Glück kaum fassen, denn der Inhalt passt perfekt zum #Klassikersamstag und enthält auch noch ein Buch, das ich mir eh kaufen wollte.  Ich kenne weder die Autorin noch das Buch und freue mich sehr sie zu entdecken. Wieder mal so ein Fall einer Klassikerin, die leider in Vergessenheit geraten ist und nicht die Aufmerksamkeit bekommen hat, die sie verdiente. Dabei war sie so eine beeindruckende Frau und das Buch klingt super. By the way ist das Cover nicht wunderschön? Die Goodies in der Box passen auch super zum Buch.  Klappentext: Mit…

  • Belletristik,  KlassikerInnen,  Klassikersamstag

    Klassikersamstag „Rebecca“

    In zwei Tagen ist Weltfrauentag und zur Einstimmung stelle ich euch heute einen Klassiker einer starken, tollen Frau vor und ihr Buch vor. Es geht um „Rebecca“ von Daphne du Maurier.  Rebecca ist eines der populärsten Werke der englischen Kriminalliteratur und ist einer der erfolgreichsten englischsprachigen Unterhaltungsromane. Er weist auf die Tradition der Gothic Novel zurück, war du Mauriers größter Erfolg und wurde seit seinem Erscheinen immer wieder neu aufgelegt.  Die Verfilmung durch Alfred Hitchcock erhielt 1941 sogar den Oscar als bester Film. „Ich bin froh, dass es einem nicht zweimal widerfahren kann, das Fieber der ersten Liebe. Denn es ist ein Fieber und eine Last obendrein, was immer die Dichter…

  • Klassiker,  Klassikersamstag

    Klassikersamstag Effi Briest

    Letztens ist ein ganz besonderes Buch bei mir eingezogen: „Effi Briest“ von Theodor Fontane aus dem Coppenrathverlag. Ich fiebere ja jeder dieser neuen bibliophilen Schmuckausgabe für mein Regal entgegen und auf diese habe ich mich besonders gefreut: Dies ist die erste von einem deutschen Autor.J Theodor Fontanes Roman „Effi Briest“ gehört zu den großen Meisterwerken der Literatur und ist ein brillantes Werk, mit Tiefgang und Sensibilität sowie mit einer bilderreichen Sprache und einer starken Protagonistin. Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit und die Rolle der Frau spielt eine wichtige Rolle darin. Effi befindet sich in einem emanzipatorischen Wandel, denn sie wagt, etwas zu machen, von dem andere Frauen ihres…

  • Bookstagram Klassenfahrt nach Frankreich

    Französische Klassiker

    Tag 12 der Bookstagram Klassenfahrt nach Frankreich mit der Aufgabe: „Ein französischer Klassiker“. Ich konnte mich aber einfach nicht entscheiden, deswegen zeige ich euch einfach alle, die ich habe. Sie sind alle so schön, oder? Meine absoluten Favoriten sind „Die Memoiren einer Tochter aus gutem Haus“ von Simone de Beauvoir und „Das Parfüm“ von Patrick Süßkind und „Das Buch der Riviera“ von Erika und Klaus Mann, dass ich während der Fahrt gelesen habe.  Heute neu angekommen sind „La Garconne“ von Victor Margueritte und „Die Katze“ von Colette, beide aus dem @eberbachundsimon. Den Verlag habe ich gerade erst entdeckt und bin ganz begeistert vom Programm, wie für mich gemacht: liebevoll gestaltete…

  • Klassiker

    40 jähriges Jubiläum „Die unendliche Geschichte

    „Im Reich der Phantasie gibt es keine Grenzen. Man kann so lange fantasieren wie es einem beliebt“  Dieses Jahr wird Michael Endes Werk „Die unendliche Geschichte“ 40 Jahre alt, dass zu den neuen Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur gehört. Genügend Gründe euch diese wunderschöne neu illustrierte Schmuckausgabe aus dem Thienemann Verlag am #Klassikersamstag vorzustellen, die jedes Bücherherz höher schlagen lässt. Ich habe es auf der Frankfurter Buchmesse gesehen und hatte mich sofort verliebt. Meine Mutter war so lieb und hat es mir geschenkt, da meine alte Ausgabe leider beim damaligen Auszug verloren gegangen ist. Im Zuge des Jubiläums hat der Thinemann-Eisling Verlag dazu aufgerufen seine Erinnerung an die erste Reise nach…