Thriller/Krimi

Rezension Cold Case

Der Thriller „COLD CASE- Das gezeichnete Opfer“, der schwedischen Kriminalreporterin Tina Frennstedt, übersetzt von Hanna Granz, im Lübbe Verlag erschienen, ist ein grandioser Thriller, der einen von der ersten Seite an gefangen nimmt.

Inhalt

Nebel liegt über Südschweden, als bei einem Leuchtturm eine der provokantesten Künstlerinnen des Landes tot aufgefunden wird. An ihrer Leiche finden sich Spuren einer einzigartigen Sorte Lehm, der einen COLD CASE wieder in den Fokus rückt: Vor 15 Jahren wurde der junge Pianist Max Lund auf brutale Weise ermordet. Am Opfer fand man damals das gleiche Material. Tess Hjalmarsson ermittelt unter Hochdruck. Sie muss die Verbindung zwischen den Opfern finden, um einen nächsten Mord zu verhindern …

Meinung

Was für ein hochspannender und atmosphärischer Thriller, der durch eine fantastische und symphytische Ermittlerin sowie eine starke, fundierte und verschachtelte Story besticht. 

Ich wusste bis zum Schluss nicht, wer der/die Mörder*in ist.

Die Geschichte war durchweg sehr spannend, interessant, komplex und emotional. Das alles gelingt, ohne brutal und blutig Einzelheiten zu beschreiben, das finde ich super! 

Die Erzählung ist nicht nur ein Kriminalfall, sondern behandelt viele wichtige Themen und ist gesellschaftskritisch. 

Tess hat mir von allen Charakteren am besten gefallen. Ich mag es sehr wie Tess´Privatleben, die als lesbische und alleinstehende Ermittlerin mit unerfülltem Kinderwunsch einen interessanten Hintergrund mitbringt, immer wieder miteinfließt. Sie ist eine starke, intelligente, sympathische und vor allem eine emphatische Ermittlerin, die für ihren Job brennt und der das Schicksal der Opfer sowie das der Familien nicht egal sind. Eine willkommene Abwechslung im oft so stereotypen Ermittler-Einheitsbrei.

Der gute Schreibstil ist geprägt von Spannung, Tempo, Wortgewandtheit und Detailgenauigkeit sowie einem besonderen Erzählstil, voller Zeitsprünge und Rückblicke und Perspektivwechsel. 

Fazit:

Ich kann ihn nur wärmstens empfehlen. Ein echter Page Turner! Der durch eine starke Protagonistin und einem interessanten Fall besticht. *Werbung, Rezensionsexemplar

Verlag: Lübbe Belletristik

Seiten: 461, 16,00 Euro

Altersempfehlung: ab 16 Jahren

ISBN: 978-3-7857-2697-6

Ersterscheinung: 29.01.2021

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.