Bibliophiles Leben,  Klassiker,  Klassikersamstag

Heinrich Mann Geburtstag

Heute vor 150 Jahren wurde der Lübecker Heinrich Mann geboren.

Heinrich Mann war ein Humanist und eine moralische Instanz, dessen Botschaften gar nicht aktueller sein könnten. Neben seinen berühmten Werken wie „Professor Unrat“, „Der Untertan“ oder seinen beiden Henri Quatre-Romanen hat Mann über 1000 Essays verfasst, die sich zwischen romantischer Verklärung politischer Utopien und exzellenten, hellwachen Analysen von Fehlentwicklungen bewegen. In politischen Reden und Schriften äußert sich der nun berühmte Schriftsteller zu seinen Vorstellungen von einer Republik und wird in den 30er-Jahren zum Gegner der Nationalsozialisten. Er wurde nicht müde, für Freiheit und Gerechtigkeit einzutreten.

Anlässlich des 150. Geburtstags von Heinrich Mann erscheint eine Neuausgabe seines bekannten Romans „Der Untertan“. 1918 erschien dieses Buch und wurde Manns größter Erfolg. Der Band ist mit authentischen und grandiosen Illustrationen von dem Comic Zeichner und Storyboard-Artisten Arne Jysch. Die Literaturwissenschaftlerin Prof. Andrea Bartl liefert ein fundiertes, historisch einordnendes und interessanten Nachwort. Sie hebt die Aktualität des Klassikers hervor und zieht interessante Parallelen. Man erlebt den Klassiker durch diese Kombination noch mal ganz neu und ist durch die Illustrationen noch mehr im Geschehen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.