Klassiker

40 jähriges Jubiläum „Die unendliche Geschichte

„Im Reich der Phantasie gibt es keine Grenzen. Man kann so lange fantasieren wie es einem beliebt“ 

Dieses Jahr wird Michael Endes Werk „Die unendliche Geschichte“ 40 Jahre alt, dass zu den neuen Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur gehört. Genügend Gründe euch diese wunderschöne neu illustrierte Schmuckausgabe aus dem Thienemann Verlag am #Klassikersamstag vorzustellen, die jedes Bücherherz höher schlagen lässt. Ich habe es auf der Frankfurter Buchmesse gesehen und hatte mich sofort verliebt. Meine Mutter war so lieb und hat es mir geschenkt, da meine alte Ausgabe leider beim damaligen Auszug verloren gegangen ist.

Im Zuge des Jubiläums hat der Thinemann-Eisling Verlag dazu aufgerufen seine Erinnerung an die erste Reise nach Phantásien zu teilen, was ich hiermit gerne mache:

Ich weiß noch ganz genau, als ich das Buch als Kind zum ersten Mal laß, war ich sehr krank. Ich habe es heimlich mit Taschenlampe unter der Bettdecke gelesen, weil ich mich eigentlich gesund schlafen sollte, aber nachdem ich die ersten Seiten gelesen hatte, ließ mich die Welt nicht wieder los. 

Es war für mich eine Möglichkeit der damals düsteren Gegenwart zu entfliehen und mit Bastian auf die phantastische, magische und abenteuerliche Reise zu gehen. Phantasien war ein Zufluchts- und Hoffnungsort. Ich habe zwischen den Buchseiten Bastian immer zugeflüstert, „bringe mir doch bitte auch ein Heilmittel mit, damit ich wieder zu Kräften komme“- und er tat es. Wie im Märchen Ende gut alles gut.

Auch als Erwachsene lese ich dieses Buch immer noch sehr gerne, besonders in dieser formidablen Schmuckausgabe. Das Buch wird nie langweilig, denn es enthält so viele Botschaften und philosophische Weisheiten, dass man in jedem Alter, in jeder Lebenssituation etwas daraus ziehen kann. Wie schrieb Michael Ende so treffend:

„Es gibt Menschen, die können nie nach Phantásien kommen, und es gibt Menschen, die können es, aber sie bleiben für immer dort.“ Und ich gehöre wohl zu letzteren.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.