Frankfurterbuchmesse 2019,  Veranstaltungen

Frankfurter Buchmesse 2019

  1. Messetag Donnerstag 17.10.19

Ich bin immer noch ganz überwältigt von all den Eindrücken und tollen Büchern, die ich gesehen habe. Am ersten Tag bin hauptsächlich in Halle 3.0 gewesen und habe mir alles in Ruhe angeguckt und ganz viele nette Leute getroffen. Dabei jagte ein Highlight das nächste.

Ich kann gar nicht all die tollen Stände hier aufzählen, aber es war so schön! Besonders habe ich mich über den Besuch beim Bold Verlag, bei dem ich ein wundervolles Notizbuch bekommen habe, dem Reclam Verlag und Coppenrath Verlag, wo ich die tolle Emma Ausgabe bewundern konnte (mein Lieblingsbuch) gefreut. 

Der Drachenmondverlag ist so ein toller Verlag mir sympathischen Mitarbeitern und grandiosen Autoren. Wirklich ein Drachennest zum Wohlfühlen. Lin Rina und waren so lieb und haben uns die Bücher und Goodies signiert. Richtig toll und beide sind so nett und nahrbar 🙂

Auch beim DK Verlag habe ich viele neue Bücher entdeck. Beim Carlsen Verlag unternahm ich eine kleine Reise in meine Kindheit und besuchte Harry unter der Treppe. Eine wundervolle Idee! Beim wunderschönen Stand vom Diogenesverlag, habe Dorris Dörrie getroffen und konnte mir ihr Buch signieren lassen.

Am Nachmittag hatte ich dann mein erstes Bloggertreffen und habe da die lieben @tellmeteresa, @buchauf.weltaus und @corneliaschulzauthor kennengelernt. Und danach habe ich den restlichen Tag noch mit fantastischen Roxypodcast verbracht. Es war toll die endlich persönlich kennengelernt zu haben. Der erste Tag ging mit wundervollen Begegnungen, vielen Büchern und Goodies und schmerzenden Füßen zu Ende. Ein toller Tag. 

2. Messetag: 18.10.19

Der 2. Tag der Messe begann am Morgen mit einem Besuch beim wundervollen Klett-Cotta Verlag, bei dem ich nicht nur interessante Bücher gefunden habe, sondern auch zufällig die liebe Kiara von der Schmoeckerbox getroffen habe. Es war ein tolles Gespräch und es war wunderbar Sie persönlich kennengelernt zu haben. Es folgten Besuche bei den verschiedensten Verlage in Halle 3.1 und 4. Besondere Highlights waren hierbei Verlage wie  #Czernij, #C.H.Beck(einer meiner liebsten Verlage), #DroemerKnauer, #DK, #GU, #Winter, #Galiani, #Kiwi,  #wbg #bildungsstätteannefrank und so viele mehr. Besonders hervorzuheben ist außerdem der Besuch beim #GrohVerlag, bei dem ich #ichbinganzbeimirselbst von Karina Stockmann und #dasMädelsquiz von #Elmavanvliet geschenkt  bekommen habe. Vielen herzlichen Dank. Ich habe mich sehr gefreut. Der obligatorische Besuch beim blauen Sofa und Deutschlandfunk war auch dabei.

2. Teil:

Am Mittag erwartete mich ein ganz besonderes menschliches und brüchiges Ereignis und zwar mein erstes Bloggertreffen beim #Diogenesverlag. Als Stargast war Simone Lappert geladen, die Autorin von dem überaus erfolgreichen Roman „Der Sprung“. Nach einer kurzen Vorstellung hat sie den Prolog ihres Buches auswendig aufgesagt. Das war einfach nur fantastisch und sehr beeindruckend. Anschließend hat sie dann noch etwas über die Entstehung ihres Buches erzählt. Danach haben die sympathischen Damen vom Verlag noch das neue Programm vorgestellt. Es sind so ausgezeichnete Bücher dabei. Ihr könnt euch darauf freuen! 

Beim Treffen habe ich unteranderem auch das bezaubernde und fabelhafte Duo @buchgeschichten getroffen. Es war mir eine Ehre:) 

Nach dem Treffen habe ich mich der zauberhaften Elena getroffen und wir haben den restlichen Nachmittag miteinander verbracht. So eine nette und liebe Person. Wir sind in Halle vier herumgeschlendert, zum #Mareverlag, #Suhrkampverlag #Wunderbaum #Penguin und #Inselverlag und vielen anderen. Danach haben wir noch den bezaubernden Norwegenteil besucht, wo ich mir #spurenderstadt von #larssaabyechristense signieren lassen konnte. Ein „Wiedersehen“ mit Karen Köhler fand auch noch auf der ARD Bühne statt, worüber ich mich sehr gefreut habe. Ein tolles Interview! 

Als krönender Abschluss dieses grandiosen Messetages, bin ich am frühen Abend noch zum Bloggertreffen von Talino gegangen und habe unteranderen @stehblueten und @jvellguth kennengelernt. Beides so freundliche und bemerkenswerte Mädels. Es war wundervoll euch kennengelernt zu haben.

So gingen zwei phänomenale Tage in Frankfurt zu Ende. Ich bin mit vielen Eindrücken, einer langen Wunschliste, famosen Begegnungen und fantastischen Gesprächen noch zum Goethehaus und bin dann nach Hause gefahren. Ich freue mich schon aufs nächste Jahr. 

Eckdaten:

https://www.buchmesse.de

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.