Belletristik,  Historische Romane

Die Wunderfrauen 2

Hallo, ich bin Annabel von Thaler und einer der vier Frauen aus dem Buch „Wunderfrauen“. Ich bin die konservativste von uns, liebe Kostüme wie Jacky Kennedy, kümmere mich um meinen Mann und meine Kinder, aber das reicht mir nicht mehr. Ich treffe mich auch oft mit Luise, im Garten zu einer schönen Teestunde, bei wir uns alle Neuigkeiten erzählen. Ihr wollt wissen, was in den letzten Monaten bei uns Neues passiert ist? Wie sich mein Leben und das meiner Freundinne verändert hat? Dann kommt mit in unsere Welt der Wunderfrauen.

Heute stelle ich euch ein echtes Herzensbuch, von einer super Autorin, vor! Es geht um die „Wunderfrauen 2“ von Stephanie Schuster, die uns dieses Mal in die 60er Jahre entführt. Ich hätte nie gedacht, dass der erste Band noch zu toppen wäre, aber dieser gefällt mir aufgrund der Charakterentwicklung und den ernsten, gesellschaftlichen und feministischen Themen noch besser! Da es so schön passt habe ich mich in die Mode der 60-er Jahre geschmissen und versucht alle vier Frauen darzustellen.

Zu Beginn der 1960er Jahre, den Swinging Sixties, ist viel zu tun in Luise Dahlmanns kleinem Laden, er ist ihr ganzer Stolz. 

Die Regale sind prall gefüllt mit allem, was das Herz begehrt: frische Waren aus dem Umland und Feinkost aus der ganzen Welt. Luise möchte mit der Konkurrenz mithalten, die Kunden wünschen sich plötzlich Selbstbedienung, suchen nach Angeboten und fragen nach dem Rezept für das Sonntagsessen. 
Drei Frauen sind in diesem Jahrzehnt voller Umbrüche an ihrer Seite: Die alleinerziehende Helga, die nun als Ärztin arbeitet, ihre Schwägerin Marie, die inzwischen vier Kinder hat und Annabel, deren Familie nach einem Schicksalschlag zu zerbrechen droht. Das Leben hat die vier Frauen in den letzten Jahren enger verbunden als sie dachten. Und sie merken: Gemeinsam kann man aus Träumen Echtes erschaffen. 

Meinung:

Luise, Helga, Marie, Annabel sind großartige, starke und bewundernswerte Heldinnen, mit denen man durchweg mitfühlt und mitfiebert, da sie einige Herausforderungen und Schicksalsschläge überstehen müssen. Die Autorin hat es sogar geschafft Figuren wie Helga und Annabelle, die mir im ersten Band nicht so symphytisch waren, symphytisch zu machen. Ihre Charakterentwicklung ist so authentisch und großartig. 

Ein Unsympath ist geblieben und hat noch zugelegt: Hans. Aber es hat aber richtig Spaß gemacht sich über ihn aufzuregen.

In diesem Sinne, fand es auch grandios wie Luise sich entwickelt hat. Ihre persönliche Entwicklung hat mir am besten gefallen. Wie mutig und rebellisch sie geworden ist, wie selbstbewusst und eigenständig toll! Auch die Rock’n’roll Szenen haben viel Spaß gemacht und perfekt die Zeit wiedergegeben.

Einige Wendungen habe ich wieder nicht kommen sehen und der Roman hat einen waren Sog entfacht. Besonders gut haben mir auch wieder die eingeschobenen Auszüge aus Luises Ladenkunde-Album mit den vielen Rezepten und Anekdoten und Tipps gefallen. Die Autorin hat den Zeitgeist der Swinging Sixties wunderbar eingefangen.

Die damaligen historischen Hintergründe sind wieder sehr fundiert und authentisch dargestellt und werden mit den mit den Schicksalen der Frauen verwoben. Es stehen neue technische Errungenschaften (z.B. eine Waschmaschine), die medizinischen Entwicklungen brisante gesellschaftliche Themen und den gesellschaftspolitischen Umbruch in Deutschland. 

Die Frauen wirken hier noch stärker, halten noch mehr zusammen und die Konzentration auch viele wichtige feministische Themen hat mir sehr gut gefallen. 

Alles endet mit einem dramatischen Cliffehanger. Oh Stefanie, dass kannst du doch nicht machen! Wie soll ich warten. 

Dieser Roman bietet feinste Unterhaltung mit Tiefgang, der perfekt den Zeitgeist einfängt. Man ist von der ersten Seite an bis zur letzten Seite begeistert und lässt einen mit einem guten Gefühl zurück. Unbedingt lesen!

Bibliographische Angaben:

Verlag: FISCHER Taschenbuch

Autorin: Stephanie Schuster

Erscheinungstermin: 24.02.2021

15 Euro, 480 Seiten

ISBN: 978-3-596-70565-8

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.