Klassiker,  KlassikerInnen

Rezension der große Ausverkauf

Der Klassiker „Der große Ausverkauf“ von Vicki Baum, neu verlegt vom Kiwi Verlag besticht nicht nur durch ein wunderschönes Cover, sondern auch durch den grandiosen Inhalt und macht Vicky Baum immer mehr zu einer meiner liebsten Klassikerinnen.

Vicki Baums nüchterner, distanzierter Schreibstil über das New York der 1930er Jahre, und der Verflechtung der unterschiedlichen liebenswerten Protagonisten und ihrer Handlungen miteinander, ist grandios. Die Geschichte ist originell und hat einen Plot wie ein Hollywood-Film. Baum beschreibt ausgezeichnet die Motive, Wünsche und Ziele der unterschiedliche Charakter und lässt sie lebendig werden. Außerdem ist es äußerst aktuell da sie zeitlose menschliche Sehnsüchte – den scheinbar immerwährenden Illusionen von Reichtum, Sicherheit und Liebe, die in Verrat, Verbrechen und Affären münden, in dem Mikrokosmos des Kaufhauses verarbeitet. Durch den Schreibstil, die geschliffenen und messerscharfen Dialoge, die literarischen Kniffe und die große Kunst das Panorama der Zeit einzufangen, macht das Buch zu einem literarischen Kleinod. Ich hoffe, es werden noch viele für sich entdecken.

Werbung, Rezensionsexemplar

Bibliographische Angaben

Autorin: Vicki Baum

Verlag: KiWi-Taschenbuch

Erscheinungstermin: 04.11.2021

256 Seiten

ISBN: 978-3-462-00138-9

Preis: 12€

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.