Belletristik

Rezension Irgendwo ist immer irgendwer verliebt

Der Roman „Irgendwo ist immer irgendwer verliebt“ von Jenn McKinlay, aus dem dtv-Verlag, ist perfekt zum literarischen Reisen und um sich wegzuträumen zu den schönsten Orten Europas. Ich lade euch ein zu einer Reise nach Italien zu einem Glas Aperol und zu schmackhaften Spaghetti ein, nach Irland zu einer schönen Teestunde auf einer Schaffarm und zu einem guten Wein und Macarons nach Frankreich. Kommt mit. 🙂

Meinung:

Es ist eine äußerst hinreißende und witzige Geschichte, mit sympathischen, ausgefeilten und unterschiedlichen Charakteren. Das macht sehr viel Spaß! Chelsea passieren immer wieder witzige Missgeschicke und ich liebe den Schlagabtausch zwischen Jason und Chelsea sehr, es ist so unterhaltsam. Die Liebesgeschichte ist erwachsen, authentisch und entwickelt sich langsam, was ich sehr mag. Endlich reißen sich die Protagonisten nicht schon auf Seite 2 die Kleider vom Leib. Und vielleicht bin ich etwas in einen der Männer verliebt. 

Es ist eine authentische Zeichnung der spezifischen Charakteristika der Länder und ihre Einwohner – sehr urig: vom schrulligen Schäfer aus Irland, dem arroganten Modeschöpfer aus Paris und der aparte italienische Weingutbesitzer. 

Das Buch hat eine enorme Sogkraft, durch den lockeren und fesselnden Schreibstil. Ich wollte eigentlich nur kurz reinlesen und konnte dann nicht aufhören zu lesen. Ich war in zwei Tagen durch. Es geht aber auch um erste Themen wie Tod, Krebs, familiäre Probleme und vieles mehr.

Es ist eine großartige, literarische Reise durch Europa, die sehr atmosphärisch beschrieben ist: Man riecht quasi die Croissants Frankreichs, spürt das Gras Irlands unter seinen Füßen, fühlt die Sonne Italiens auf der Haut und man schmeckt den Aperol auf der Zunge. 

Fazit:

Das Buch ist unterhaltsam, charmant, witzig, ehrlich und romantisch. Ein Wohlfühlroman zum Abschalten, Wegträumen, aber mit dem gewissen Extra.

EUR 10,95 € [DE], EUR 11,30 € [A]
dtv bold
Aus dem Englischen von Alexandra Rak
416 Seiten, ISBN 978-3-423-23028-5 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.